AGG-Versicherung (Diskriminierung)

diskriminierung

Im August 2006 ist auch in Deutschland, wie auch in vielen anderen Ländern der EU, das "Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz" (AGG) in Kraft getreten. Es beinhaltet, dass Menschen aufgrund ihres Alters, Geschlechts, ihrer Rasse oder ethnischen Herkunft, ihrer Weltanschauung, sexuellen Identität oder einer Behinderung keine Benachteiligungen bzw. Schäden erleiden dürfen. Das Gesetz kann für Ihr Unternehmen gravierende Folgen hervorrufen. Seit seinem Inkrafttreten müssen Sie sich darauf einstellen, von Mitarbeitern oder Bewerbern sehr leicht auf Schadenersatz wegen Diskriminierung verklagt zu werden.

Hierzu gibt es zwischenzeitlich Versicherungsschutz, der Ihr Unternehmen unter anderem bei solchen Klagen schützt. Er deckt eventuelle Schadenersatzansprüche sowie Anwalts- und Gerichtskosten, die im Laufe eines Verfahrens anfallen. Mit dieser Versicherung erweitern Sie Ihre klassische Betriebshaftpflichtversicherung.

Die AGG-Versicherung gilt für Unternehmen und deren Betriebsangehörige und greift bei Personen-, Sach- und Vermögensschäden.

Zurück zur Übersicht Firmenkunden